08 April, 2014

Frühlings-Jacke [Colorful Chevron]




Am Wochenende brauchte ich mal wieder ein kleineres Nähprojekt, das schnell zu nähen ist und prima aussieht. Da kam mir diese Strickjacke ganz recht. Ich habe eine ältere Jacke (so ein Modell zwischen Strickjacke und Blazer) als Vorlage für den Schnitt verwendet und dann ging auch alles recht schnell.

-----
Last weekend I needed a smaller project that could be completed in one afternoon and where good results would be easy to achieve. (Can you tell I am a bit exhausted with sewing jackets and pants?) This blazerish cardigan was perfect for my plans. I used an old jacket as a rough pattern and everything came together rather quickly.

 
Ich habe den Stoff vor ein paar Wochen in der Stoff-Wühlkiste für ein paar Euro gefunden und die Farben haben mich sofort angesprochen. Hätte ich ein wenig mehr Stoff zur Verfügung gehabt, hätte ich die Jacke etwas länger zugeschnitten (so kann ich sie leider nicht zu allen Hosen tragen) und die Vorderteile doppelt verarbeitet. So geht es mit den Vorderteilen zwar auch, da bei diesem Stoff die linke und rechte Seite kaum zu unterscheiden sind, aber ich schätze mal, dass eine Stofflage mehr der Jacke insgesamt etwas mehr Stand geben würde. Das werde ich auf jeden Fall bei der nächsten Version ausprobieren.

----
I found this fabric a few weeks ago in the sales section and just loved the colors. It was a remanant (about 1,5 metres) and had I had a bit more fabric, I would have cut the pieces a bit longer and doubled the front pieces. The cardigan became a little bit short and I can’t wear it with all of my pants –but I guess that’s alright.  The other issue I have is with the front pieces: At the original jacket they are doubled and thus a bit more sturdy. It doesn’t really matter with this fabric (since you can hardy tell the left and right side apart) but I guess next time I will make sure to get enough fabric and test out a version with doubled front pieces.

No comments:

Post a Comment